Energie sparen

Rund ein Drittel des gesamten Primärenergieverbrauchs entfällt auf die private Raumheizung und Brauchwassererwärmung. Damit schlummert in diesem Bereich ein gewaltiges Einsparpotential. Neben dem privaten Geldbeutel werden aber auch Klima und Umwelt erheblich davon profitieren. Um den Zustand Ihres Hauses auf energetische Schwachstellen zu untersuchen und erforderliche Modernisierungsmaßnahmen festzulegen, sollte zunächst eine Vor-Ort-Beratung durch einen zugelassenen Energie-Fachberater stattfinden. Ihr Gebäude wird gründlich analysiert, Wärmebrücken aufgedeckt, die größten Wärmeverluste aufgezeigt. Dazu stehen vielfältige Verfahren der Analyse zur Verfügung (z.B. Thermografie). Außerdem erhalten Sie Sanierungskonzepte mit einem Maßnahmepaket, um Ihr Wohnhaus energetisch zu modernisieren. Bei Neubauten ist die Mitwirkung eines Energieberaters bereits in der Planungsphase sinnvoll. Ziel der Energieberatung ist neben der Einsparung von Energiekosten und der Beteiligung am Klimaschutz auch die Verbesserung Ihres Wohnklimas und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie.